Dzi-Puku

Lamleh - Tibet Terrier-Zucht aus Leidenschaft

Was Zucht für mich bedeutet

Unter „Zucht“ verstehe ich zunächst das „Ziehen“, „Aufziehen“ und „Erziehen“ von Tieren, den Erhalt von Rassestandards, v. a. aber der Gesundheit des Tieres.

Als ZüchterIn übernehme ich Verantwortung  für meinen Wurf, der durch die richtige Auswahl des Partners, die gesündesten Welpen hervorbringen soll.

Ziel ist es, erbliche Fehler und Krankheiten auszuschließen, weswegen das Prüfen auf Geeignetheit beider  Ahnentafeln (über möglichst fünf Generationen) unumgänglich ist.

Daneben möchte ich meinen Wurf bestens „aufziehen“, will heißen, gut sozialisieren, um die Welpen frühzeitig auf das Leben als Familienhund vorzubereiten.

Das „Erziehen“ der Kleinen wird anfangs von der Hündin, später vom Halter übernommen.

Ohne Leidenschaft wäre Züchten für mich unvorstellbar

Im Körbericht unserer Cham-Pa steht: zart, elegant, gut ausgewogen/harmonisch; zutraulich.

Bei der nächsten Läufigkeit im Herbst 2023 wollen wir unser Glück versuchen. Der Deckrüde ist bereits ausgewählt.

Lamleh-Linie

Ich gebe der Ürsprünglichkeit aus Überzeugung den Vorzug, so dass in meinem Zwinger die Lamleh-Linie aufgrund ihrer besonderen Würde, ihrer Eleganz sowie des unvergleichlichen Charmes erhalten bleibt.

Im Unterschied zu anderen Linien dauert die vollständige Entwicklung der Lamlehs 2-3 Jahre, bis das Wachstum des Haarkleides abgeschlossen ist, dauert es bis zu 4 Jahre. Tibet Terrier sind insgesamt langsam reifende Hunde.

Dzi-Puku – Perlenkinder als Zwingername

Dzi-Steine und ihre Bedeutung:

Die Dzi-Perlen gelten als magische und mysteriöse Steine der Tibeter. Sie bewahren vor Krankheit und Unglück, gelten als Glücksbringer, sorgen für innere Harmonie, Balance und Ausgeglichenheit.

Legende der Dzi-Steine:

Als eine schreckliche Hungersnot auf Erden herrschte, zerrissen die Götter ihren Perlenschmuck und ließen die Perlen auf die Bevölkerung regnen, um zu helfen: Jeder, der eine kleine oder große Perle fand, wurde geheilt.

Aus diesem Grund werden Dzi-Steine auch Perlen des Himmels genannt.