Cham-pa

Die Liebevolle, Freundliche

Nach zwei Rüden wünschte ich mir, die Erfahrung mit einer Hündin machen zu dürfen. Balu war dabei, um unsere Cham-pa, Rufname „Lotta“, auszusuchen; sie hatte immerhin zwei Schwestern und fünf Brüder.

Von Anfang an teilten sich Balu und Lotta ein- und dasselbe Körbchen, da Lotta darauf bestand. Bis zum heutigen Tag war sie kein einziges Mal in dem eigens für sie hergerichteten, kleinen Körbchen. 

Balu wies klein Lotta zurecht, wenn ihm das Energiebündel zu anstrengend wurde.

Sie entwickelte sich prächtig und bald zeigte sich, dass klein Lotta tatsächlich vom Wesen, Ausdruck, Würde und Erscheinungsbild etwas ganz Besonderes, wenn nicht ein Geschenk des Himmels ist: Mit einer solchen  Hündin muss man für Nachkommen sorgen!