Tibet Terrier-Zucht in Karlsruhe - Wie alles begann

Wochenendgäste

Meine Töchter waren acht und sechs Jahre alt, als wir übers Wochenende lustige Gäste erwarteten: Die siebenjährige Tochter meiner Kollegin und einen dreijährigen Tibi-Rüden.

Die Kinder waren sehr gespannt und beschlagnahmten direkt nach Übergabe sowohl Freundin als auch Hund. Über eine Stunde sah ich niemanden mehr und hörte nur Gekicher …

Nach Spaziergängen und sonstigen Spielereien kam es zum Ausruhen und Kuscheln zur Knäuelbildung von Tier- und Menschenkindern. 

Bereits am Abend war klar: Wir waren alle schock-verliebt!!!

Einmal Tibi, immer Tibi

Unser erster Tibi-Welpe zog ein Jahr später bei uns ein, sein Halbbruder folgte nach weiteren 2 1/2 Jahren: A`Cha-kyi und Ba-so, genannt Lucky und Balu, zwei muntere Lausbuben.

Bereits damals schwebte mir vor, dass ich im Ruhestand einmal Tibis züchten würde… (neben griechischen Landschildkröten). 

Da-Chu (Lottas Vater)
Yuna (Lottas Mutter)
Lotta
Lotta kommt nach der Mutter und dem Vater: black & tan